Q & A

Ist der Filter auf Pumpen- oder Gravitationsbasis zu benutzen?                                           
Die Filter können sowohl als Pumpen- als auch  als Schwerkraftfilter benutzt werden (falls nicht anders angegeben). Das ist möglich, da alle Filter mit einem Reduktionsstück (110 mm x 50 mm) versehen werden können, welches man am Ein-/Auslass montieren kann.

Kann der Filter auch im Erdreich platziert werden?
Der Filter kann im Boden platziert werden, jedoch muss darauf geachtet werden, dass dies über dem Wasserniveau geschieht. Filtersysteme im Boden müssen stets auf Schwerkraft basierend angeschlossen werden.

Welchen Filtertyp muss ich für meinen (Koi-)Teich benutzen?
Das ist abhängig von der Teichgröße, dem Fischbestand und ihren eigenen Wünschen. Nähere Informationen finden Sie in den entsprechenden Spezifikationen, die bei den Artikeln angeben sind. Außerdem können Sie bei Fragen auch jederzeit mailen. Bei einem großen Fischbestand ist es nötig, einen größeren Filter für einen kleinen Teich anzuschaffen.

Muss ich einen größeren Filter benutzen, wenn ich viele Fische (Kois) in meinem Teich habe. 
Ja, wenn viele Fische in ihrem Teich sind, müssen Sie auch mehr füttern. Dadurch entsteht ein Überschuss an Nitrat und Nitrit im Teich, das wiederum schädlich für die Fische und Kois ist. Um die Wasserqualität aufrecht zu halten, ist es nötig, den Überschuss an Abfallstoffen aus dem Wasser zu filtern. Sie müssten dann einen größeren Filter anschaffen als eigentlich bei dem Teichvolumen nötig wäre.

Brauche ich eine Druckpumpe für einen Osaka Kammerfilter?
Sie brauchen keine Druckpumpe. Ein Osaka Kammerfilter arbeitet mit einer ECO Pumpe schon optimal. Da ein Kammerfilter sehr wenig Gegendruck verursacht, können Sie jede Pumpe benutzen. 

Kann ein Osaka Kammerfilter draußen installiert werden?
Ja, ein Osaka Kammerfilter kann draußen platziert werden. Er ist wind- und wetterstabil (auch aufgrund des Polyesterdeckels, der standardmäßig mitgeliefert wird). Durch die spezielle Schutzschicht ist der Filter auch UV-stabil und hat eine lange Lebensdauer. Wir geben auf unsere Filter 5 Jahre Garantie!

Ist der Filter gegen Nachtfrost resistent?
Der Filter kann bei Nachtfrost weiterbenutzt werden. Sie müssen aber darauf achten, dass die Leitungen nicht einfrieren können. Sollte das System aus irgendeinem Grund ausgeschaltet werden müssen, dann achten Sie darauf, dass sich kein Wasser mehr im Filter befindet.

Wo/Wie kann ein Osaka Filter bestellt werden?
Sie können den Filter online bestellen oder bei einem Händler in ihrer Nähe kaufen (s. hierzu auch Kategorie Händler).

Wie lange gibt es Garantie auf einen Osaka Kammerfilter? 
Wir geben Ihnen 5 Jahre Garantie auf Fabrikationsfehler des Osaka Kammerfilters.

Wie hoch ist die Versandgebühr für einen Osaka Kammerfilter? 
Die Osaka Importgruppe liefert überall und schnell.
Die filter sind Versandkostenfrei in Deutschland!
Niederlande: ab einem Bestellwert von 395 Euro versandkostenfrei (darunter 25 Euro Versandkosten)
Belgien: einem Bestellwert von 395 Euro versandkostenfrei (darunter 25 Euro Versandkosten)

Ich habe einen grünen Teich. Was kann ich tun?

Falls ihr Teich grün ist, kann dies durch zwei unterschiedliche Algensorten verursacht werden: Drahtalgen oder Schwebealgen. Beide Algensorten müssen auf unterschiedliche Weise behandelt werden. Im Fall von  Drahtalgen können Sie Drahtalgenpuder benutzen, das den biologischen Abbau von Drahtalgen unterstützt. Wohlgemerkt, eine Drahtalge ist auch eine Pflanze, sogar eine Sauerstoffpflanze. Gründe um diese zu bekämpfen sind das Verheddern von Fischen (z.B. Störe) und die Tatsache, dass Drahtalgen nicht gut aussehen.
Im Gegensatz dazu führen Schwebealgen zu einer hellgrünen Färbung des Teichwassers. Dadurch ist das Wasser undurchsichtig. Diese Algen können nur mit Hilfe einer UVC bekämpft werden. Die UVC (blaue UV-Lampe, die einen elektrischen Anschluss benötigt) bearbeitet die Schwebealgen mit UV-Licht. Hierdurch sterben die einzelligen Algen ab und können mit Hilfe des Osaka Filtersystems aus dem Wasser entfernt werden. 

Woher weiß ich, dass die Qualität des Teichwassers in Ordnung ist?
Die Qualität des Teichwassers kann bestimmt werden. Wichtige Werte sind: pH, GH und KH.  
Ebenfalls von Bedeutung für Koiteiche sind die Nitrit-, Nitrat und Ammoniakwerte des Wassers. Die Werte können mit Hilfe verschiedener Tests bzw. Teststreifen bestimmt werden. Ideale Werte für das Teichwasser sind:
pH 7-7,5
GH 8-12
KH 6-11
NO² 0-1 mg/L
NO³ 0-50 mg/L
Durch das Bestimmen der Werte bekommt man Informationen über die Wasserqualität, die Grundvoraussetzung für einen gesunden Teich.

Die Wasserqualität ist sehr wichtig für gesunde Fische und einen sauberen Teich. Meistens ist eine schlechte Wasserqualität die Ursache für kranke Fische und Teichprobleme. Testen Sie daher immer erst die Qualität des Wassers. Sorgen Sie dafür, dass die Qualität des Teichwassers wieder in Ordnung ist, bevor Sie mit der Behandlung der Fische oder der Teichprobleme beginnen.

Die folgenden Wasserwerte sind wichtig:
Der pH-Wert: Der pH-Wert gibt Auskunft über den Säuregrad des Wassers. Ist der pH-Wert kleiner als 7, ist das Wasser sauer. Große pH-Wert Schwankungen sind schädlich für die Fische. Für Fische ist ein pH-Wert zwischen 7 und 8 am geeignetsten.
Der GH-Wert: Der GH-Wert ist ein Maß für die Wasserhärte (Menge an Mineralien). Sowohl Fische als auch Pflanzen benötigen Mineralien. Daher sollte der minimale GH-Wert 8 sein. Optimal ist ein Wert von 12.
Der KH-Wert: Der KH-Wert ist ein Maß für die Carbonathärte.  Falls der KH-Wert zu gering ist, kann der pH-Wert schnellen Schwankungen unterliegen. Wenn der KH-Wert mind. 5 ist, bleibt der pH-Wert stabil. Ein KH-Wert von 8 ist optimal.   
Der NH3-Wert: Das sehr schädliche Ammoniak (NH3) verursacht Krankheiten und Fischsterben. Erhöhte Ammoniakkonzentrationen treten in neuen Teichen, bei Filterproblemen und bei einem zu großen Fischbestand auf. Kontrollieren Sie den Ammoniakgehalt, insbesondere in diesen Fällen, täglich. Ist die NH3-Konzentration höher als 0,15 mg/L, sollten Sie 50% des Wassers unmittelbar erneuern und danach täglich 25% des Wassers bis das der Wert akzeptabel ist. Fügen Sie Zeolith an den Filter hinzu, da hierdurch Ammoniak direkt absorbiert wird. Stoppen Sie ebenfalls direkt mit dem Füttern der Fische.                                                                                   Der NO2-Wert: Nitrit (NO2) ist ebenfalls sehr giftig und gefährlich für Ihre Fische. Der Nitritgehalt darf nicht höher als 0,15 mg/L sein. Bei einem höheren Wert müssen sie direkt 50% des Wassers erneuern. Danach täglich 25%, bis das der Wert wieder im Normbereich liegt. Geben Sie PSB Bakterien ins Wasser und stoppen Sie mit dem Füttern der Fische.
Der NO3-Wert: Nitrat (NO3) ist ein nützlicher Nährstoff, der durch Pflanzen und Algen aufgenommen wird. Der Nitrat-Wert kann in Teichen mit sehr großem Fischbestand zu hoch werden. Bei einem Nitrat-Wert ≤ 50 mg/L treten keine Probleme auf. Bei Konzentrationen höher als 100 mg/L sollte das Wasser teilweise erneuert werden. Der O2-Wert: Sauerstoff (O2) ist essentiell für einen gesunden Teich. Ein unzureichender Sauerstoffgehalt kann verursacht werden durch: Algenwachstum, Algensterben, hohe Temperaturen, hoher Fischbestand, Medikamentenbehandlung und schlechte Wasserzirkulation. Absolutes Minimum für gesunde Lebensbedingungen ist ein Sauerstoffgehalt von 60%. Bei einem geringeren Prozentanteil müssen Sie direkt einen Großteil des Wassers erneuern. Sie sollten zusätzlich eine Sauerstoffpumpe installieren oder für eine bessere Wasserzirkulation sorgen.
Übersicht der optimalen Wasserwerte:
• pH-Wert: 7- 8
• GH-Wert: 8- 12
• KH-Wert: 5- 12
• Ammoniak (NH3) < 0,15 mg/L
• Nitrit (NO2) < 0,15 mg/ L
• Nitrat (NO3) < 0,50 mg/L
• Sauerstoff (O2): 60%- 100%

© 2011 - 2017 Osaka Import Group | sitemap | rss | webwinkel beginnen - powered by Mijnwebwinkel
Diese Website benutzt Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen